Der 1. Fuldapromenadenultra (1. 50 km Lauf in Kassel) am 20. Januar 2018 ist gelaufen

10 Läuferinnen und Läufer starteten pünktlich um 9.00 Uhr bei Sonnenschein den 1. Kasseler 50 km Lauf.

Nach 2 Runden verschwand die Sonne und es wurde ein wenig ungemütlich.

5 Läufer liefen die Ultradistanz von 50 km.

Hier die Ergebnisse:

7 Runde a 7,2 km=50,4 km

1. Pascal Bach, Melsungen, M30 4:42:03

1. Michael Kiene, Northeim, 100mc, M45 4:42:03

3. Frank Nürnberger, Niederkaufungen, M40 5:28:20

4. Jürgen Haschen, Kassel, 100mc 5:29:55

5. Peter Martin, Bad Hersfeld, St. Pauli Marathon 5:35:35

eine Runde weniger, 43,2 km (Marathon) liefen

Nicole Fietkau, Vellmar, W50 4:16:30

Johannes Disselhorst, Kassel, M60 4:47:00

Peter Orth, Vellmar, 100mc, M70 5:03:20

Halbmarathon liefen:

Bernd Stöver, Kassel, M50 und Stefan Thölke, Kassel, M50 in ca. 2:15

Für die Versorgung mit heißem Tee bedanken wir uns bei Michael Kiene.

Weiter gehts mit kassel42 spätestens am:

Samstag, den 15. Dezember 2018 mit dem 20. Fuldaufermarathon(2*21,1km) sowie am Samstag, den 19. Januar 2019 mit dem 2. Fuldapromenadenmultramarathon (2. Kasseler-50 km-Lauf)

Vorher gibt es viele Möglichkeiten mit Sylke in Kassel Marathon zu laufen. (siehe links Links)

Werbung


1. Fuldapromenadenultra in Kassel (1. 50 km Lauf in Kassel) Sa 20.1.18 9.00 Uhr

weiter gehts am Samstag, den 20. Januar 2018 um 9:00 Uhr

zum 1. 50 km Lauf in Kassel

(Fuldapromenadenultra 7 Runden a 7,2 km), auch 6 Runden (43,2 km Marathonwertung) sind möglich.

Wir laufen aus logistischen Gründen auf der kurzen 7,2 km langen Strecke zwischen der Drahtbrücke und der Eisenbahnbrücke der Waldkappeler Bahn.

Treffpunkt: Am Sportzentrum, Abzweig Giesenallee, vor Einfahrt Ruderhaus Friedrichsgymnasium, Haltestelle Damaschkebrücke

Strecke: 7,2km Rundstrecke 7 mal zu durchlaufen

Unter der Damaschkebrücke auf der Fuldapromenade Richtung Drahtbrücke, über die Drahtbrücke, Blücherstraße, Arndtstraße, an der Regattastrecke entlang, am FKK Gelände entlang (hier darf man Nacktlaufen - muss man aber nicht... ...sowieso viel zu kalt) unter der Damaschkebrücke zur Eisenbahnbrücke, 24 Stufen hinauf (ca. 6 Höhenmeter), über die Fulda, 24 Stufen hinab, zur Giesenallee, am Campingplatz(rechts) bzw. Wohnmobilstellplatz(links) vorbei zum Ruderhaus des Friedrichsgymnasium (Start - Ziel)

Verpflegung: Jürgen Haschen (Tisch mit Wasser, Cola, Keksen) (alle 7,2 km)

Start um 9:00 Uhr (wir laufen die 1. Runde in ca. 0:42 h (wer die Strecke kennt darf auch schneller bzw. langsamer laufen), danach kann jeder sein eigenes Tempo laufen), Frühstart um 8.00 Uhr nach Rücksprache möglich (*)

mögliche Spende: 5€

es gibt wie gewohnt eine Soforturkunde und eventuell eine Medaille für alle die 50km bzw. einen ganzen Marathon absolvieren. Läuferinnen und Läufer die einen Sechstel-, Drittel-, Halb-, Zweidrittel-, Fünfsechstelmarathon laufen werden geduldet...

Haftung: Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. kassel42 übernimmt für Unfälle und Verletzungen aller Art sowie Diebstahl oder sonstige Schäden keine Haftung.Mit der Teilnahme stimmt die Läuferin/der Läufer diesem Haftungsausschluss zu. Jede/Jeder haftet für sich selbst.

Meldeliste (Stand 17.01.18)

1 Jürgen Haschen,100mc, Kassel, M55

2 Michael Kiene,100mc, Northeim, M45

3 Nicole Fietkau, Vellmar, W45

4 Pascal Bach, Melsungen, M35

5 Peter Orth, 100mc, Vellmar, M70

6 Frank Nürnberger, Kaufungen, M40

7 Johannes Disselhorst, Kassel, M60

8 Peter Martin, Bad Hersfeld, St. Pauli, M50

Der 19. Fuldaufermarathon am 16. Dezember 2017 ist gelaufen.

28 Läuferinnen und Läufer starteten bei nasskalten (2-4°C) Wetter.

Hier die Ergebnisse (20 MarathonfinisherInnen!) des diesmal schnellen Laufs:

Zieleinlaufliste:

1. Michael Kiene, Northeim,100mc 3:45:41 Streckenrekord (1. M45) 600. Marathon !

1. Pascal Bach, Melsungen 3:45:41 Streckenrekord (1 M30)

3. (1. Frau) Ewa Sczceblewski, Kassel, 3:48:00 Streckenrekord (1. W50)

4. Manfred Opl, Vellmar 3:54:20 (1. M60)

5. Klaus Neumeister, Gladenbach, 100mc 3:56:26 (1. M55)

6. Jürgen Haschen, Kassel, 100mc 3:59:54 (2. M55)

7. (2. Frau) Sylke Kuhn, Kassel, 100mc 4:03:00 (1. M45) 100. Marathon in 2017 !

8. Roland Riedel, Weidenhahn,100mc 4:05:54 (1. M50)

9. (3. Frau) Nicole Fietkau, Vellmar 4:11:45 (2. W45)

10. (4. Frau) Heike Kabella, Ahnatal 4:23:05 ((2. W50)

11. Robert Röttger, Remshalden, 100mc 4:27:25 (3. M55)

12. Martin Bussas, Kassel 4:40:10 (2. M50)

12. Hans-Joachim Hennecke, Königslutter 4:40:10 (2. M45)

14. Peter Spiekermann, Melle, 100mc 5:00:20 (2. M60)

15. (5. Frau) Angela Kirchhain, Cölbe 5:02:00 (1. W40)

16. Gerno Semmelroth, Kleinalmerode, BilsteinMarathon 5:02:02 (3. M45)

17. Uwe Laig, Lengerich, 100mc 5:09:50 (3. M60)

18. Gerd Junker, Wallenhorst, 100mc 5:21:47 (4. M60)

19. Bernd Neumann, Vellmar, 100mc 6:49:56 (1. M65)

20. Dietrich Eberle, Hittfeld, 100mc 6:59:57 (2. M65)

Halbmarathon liefen: Martin Weimar, Kassel in 1:56, Christian Rudatzki, Kassel, Beate Fürst, Wolfhagen, Ute Wiesner, Baunatal, Burkhard Lachmann, Wehretal, Stefan Thölke, Kassel, Johannes Disselhorst, Kassel sowie Stefan Kuhn, Kassel alle knapp über 2 Stunden

Ein besonderer Dank gilt dem Verpflegungsteam Carsten Rausch und Peter Orth sowie Christa Orth für die leckeren Nussecken

Nach dem Lauf gab es noch 2 Ehrungen:

Gerd Junker, 2. Vorsitzender des 100 Marathon-Club Deutschland überreichte Michael Kiene eine Urkunde zum 600. Marathon

Für ihren 100. Marathon im Jahr 2017 wurde Sylke Kuhn geehrt.

weiter gehts am Samstag, den 20. Januar 2018 um 9:00 Uhr zum 1. 50 km Lauf in Kassel (Fuldapromenadenultra 7 Runden a 7,2 km), auch 6 Runden (43,2 km Marathonwertung) sind möglich. Ausschreibung folgt.

vorläufige Meldeliste (Stand 16.12.17)

1 Jürgen Haschen, 2 Michael Kiene 3 Nicole Fietkau 4 Pascal Bach

19. Fuldaufermarathon am Samstag 16. Dezember 2017 Start: 10 Uhr

19. Fuldaufermarathon in Kassel am 16.12.2017

Ausschreibung: siehe 18. Fuldaufermarathon (2 Runden a 21,1 km)

Treffpunkt: Georg Büchner Schule, Roßpfad an der Fuldatalstraße, Haltestelle Wolfsgraben

Verpflegung nicht wie gewohnt sondern diesmal: J. Haschen unterstützt von Sylke Kuhn und Peter Orth (jetzt schon: Vielen Dank!) (ca. alle 7 km)

Start um 10:00 Uhr (neue Teilnehmer können entweder mit mir die 1. Runde in 2:10 h kennenlernen - oder sich schnelleren oder langsameren ortskundigen Läuferinnen und Läufern anschließen)

(Frühstart(*) nach Rücksprache um 9.00 Uhr möglich)

Startgebühr:mögliche Spende 5€

Haftung: Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. kassel42 übernimmt für Unfälle und Verletzungen aller Art sowie Diebstahl oder sonstige Schäden keine Haftung.Mit der Teilnahme stimmt die Läuferin/der Läufer diesem Haftungsausschluss zu. Jede/Jeder haftet für sich selbst.

Hinweis: Duschen, Toiletten und Umkleiden sind nicht vorhanden

Achtung: Sylke und Michael laden im Anschluss des Laufes auf den Weihnachtsmarkt ein. Sie haben etwas zu Feiern! Sylke ihren 100sten !!! Marathon in 2017 und Michael seinen 600sten !!!!!! insgesamt...

(Stand 10.12.2017: Sylke 99 in 2017 Michael 599 Gesamt)

alle Marathonfinisher bekommen unmittelbar nach Zieldurchlauf eine Medaille(!) und eine Urkunde(!)

Starterliste: (Stand 15.12.17 17:00 Uhr))

i. Jürgen Haschen, Kassel, 100mc, M55

ii.Sylke Kuhn, Kassel, 100mc, W45

iii. Ewa Sczceblewski, Kassel, W50

iv. Nicole Fietkau, Vellmar, W45

v. Michael Kiene, Northeim, 100mc, M45

vi. Heike Kabella, Ahnatal, W50

vii. Lothar Schneider, Kassel, M60

viii. Gerno Semmelroth, Kleinalmerode, TEA, BilsteinMarathon, M45

ix. Peter Spiekermann, Melle, M60

x. Christian Rudatzki, Kassel, M30

xi. Gerd Junker, Wallenhorst, 100mc, M60

xii. Uwe Laig, Lengerich, M60

xiii. Pascal Bach, Melsungen, M30 (Streckenrekordhalter und 1. im letzten Jahr)

xiv. Beate Fürst, Wolfhagen, W50

xv. Markus Fürst, Wolfhagen, M50

xvi. Martin Bussas, Kassel, M50

xvii. Manfred Opl, Vellmar, M60

xviii. Klaus Neumeister, Gladenbach, 100mc, M55

xix. Stefan Kuhn, Kassel, M45

xx. Robert Pöttger, Remshalden, M55

xxi. Ute Wiesner, KSV Baunatal, W 50

xxii. Hans-Joachim Hennecke, TSV Lelm, Königslutter, M45

xxiii. Bernd Neumann, Vellmar, 100mc, M65, *

xxiv. Dietrich Eberle, Hittfeld, 100mc, M65,*

xxv. Martin Weimar, Kassel, M30?

xxvi. Stefan Thölke, Kassel, M50

xxvii. Roland Riedel, Weidenhahn, M50

28. Burkhard Lachmann, Wehretal, M55

z. Angela Kirchhain, Cölbe, W40

Anmeldung: direkt per E-Mail unter: j.haschen@gmx.de  

Achtung bereits vormerken:

nächster kassel42-Termin: Samstag 20. Januar 2018 1. Fuldapromenadenultra 7 Runden=50km, Marathon nach 6 Runden (42,9 km) möglich

Startliste: Stand (21.11.17)

i. Jürgen Haschen, Kassel, M55

Der 11. Fuldapromenadenmarathon am Samstag, den 14.01.2017 ist gelaufen.

Bei 2°C-4°C , leichtem Wind, fast ohne Schnee, also optimalen Verhältnissen, starteten 13 Läuferinnen und Läufer pünktlich um 9.00 Uhr beim 11. Fuldapromenadenmarathon in Kassel.

Gegen 10 Uhr schien sogar die Sonne ca. 1 Stunde lang!

Hier die Ergebnisse:

1. Sylke Kuhn, Kassel, 100mc, 1.W45 4:13:09

2. Jürgen Haschen, Kassel, 100mc, 1. Mann, 1. M55 4:23:15

3. Harald Balzk, Bad Karlshafen, 1. M60 4:26:50

4. Markus Pitz, Bad Driburg, 1. M45 4:40:44

5. Jens Rückert, Arnstadt, 1. M50 4:43:02

6. Winfried Stoll, Offenburg, 2. M50 4:49:52

7. Manfred Opl, Vellmar, 1. M60 4:53:33

8. Kerstin Felser, Rheinzabern, 1. W40 5:59:51

9. Klaus Felser, Rheinzabern, 1. M70 6:06:28

10. Bernd Neumann, Vellmar, 100mc, 1. M65 6:20:05

Halbmarathon liefen:

Birgit Kurzhals, Vellmar in 2:01,

Christian Rudatzki, Kassel in 2:09 sowie

Friedrich Iffert , Kassel in 2:43

Ein besonderer Dank gilt Helga Iffert für die außergewöhnliche Verpflegung mit warmen Getränken, Brühe, etc.;für die Zeitnahme, für das Schreiben der Urkunden, für das Überreichen der Medaillen und und und,... Vielen Dank Helga! von uns allen.

Wie gehts weiter?

Sylke bietet in 4 Wochen (12. Februar 17, 9 Uhr) den 3. Herkules-Marathon an. (siehe links Link)

kassel42 wird jedoch nicht Ruhen, spätestens im Spätwinter bzw. Frühjahr bzw. Frühsommer gibt es wieder einen Frühling-/Sommer- (nachmittags-, abend-, nacht-) lauf.

11. Fuldapromenadenmarathon (statt 19. Fuldaufer) am Samstag, den 14.01.2017

11. Fuldapromenadenmarathon am 14.01.2017 um 9 Uhr

Wir laufen aus logistischen Gründen auf der kurzen 7,1 km langen Strecke zwischen der Drahtbrücke und der Eisenbahnbrücke der Waldkappeler Bahn.

Helga und Friedrich sorgen für die Verpflegung und die Zeitnahme und das Rundenzählen und die gute Stimmung!

Treffpunkt: Am Sportzentrum, Abzweig Giesenallee, vor Einfahrt Ruderhaus Friedrichsgymnasium, Haltestelle Damaschkebrücke

Strecke: 7,1km Rundstrecke 6 mal zu durchlaufen

Unter der Damaschkebrücke auf der Fuldapromenade Richtung Drahtbrücke, über die Drahtbrücke, Blücherstraße, Arndtstraße, an der Regattastrecke entlang, am FKK Gelände entlang (hier darf man Nacktlaufen - muss man aber nicht... ...sowieso viel zu kalt) unter der Damaschkebrücke zur Eisenbahnbrücke, 24 Stufen hinauf (ca. 6 Höhenmeter), über die Fulda, 24 Stufen hinab, zur Giesenallee, am Campingplatz(rechts) bzw. Wohnmobilstellplatz(links) vorbei zum Ruderhaus des Friedrichsgymnasium (Start - Ziel)

Verpflegung: Helga und Friedrich, wie gewohnt (alle 7,1 km)

Start um 9:00 Uhr (wir laufen die 1. Runde in ca. 0:42 h (wer die Strecke kennt darf auch schneller bzw. langsamer laufen), danach kann jeder sein eigenes Tempo laufen), Frühstart um 8.00 Uhr nach Rücksprache möglich (*)

mögliche Spende: 5€

es gibt wie gewohnt eine Soforturkunde und eine Medaille für alle die einen ganzen Marathon absolvieren. Läuferinnen und Läufer die einen Sechstel-, Drittel-, Halb-, Zweidrittel-, Fünfsechstelmarathon laufen werden geduldet...

Haftung: Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. kassel42 übernimmt für Unfälle und Verletzungen aller Art sowie Diebstahl oder sonstige Schäden keine Haftung.Mit der Teilnahme stimmt die Läuferin/der Läufer diesem Haftungsausschluss zu. Jede/Jeder haftet für sich selbst.

Startliste(Stand 12.01.17, nächste Aktualisierung am 13.01.17):

i. Jürgen Haschen, Kassel, 100mc, M55

ii. Sylke Kuhn, Kassel, 100mc, W45

iii. Friedrich Iffert, Kassel, 100mc, M70

iv. Silvia Peter, Wolfhagen, W45

v. Thomas Borchardt, Wolfhagen, M55

vi. Winfried Stoll, Offenburg, M50

vii. Jens Rückert, Arnstadt, M50

viii. Markus Pitz, Bad Driburg, M45

ix. Stefan Thölke, Kassel, M50

x. Kerstin Felser, Rheinzabern, W40

xi. Klaus Felser, Rheinzabern, M70

xii. Christian Rudatzki, Kassel, M30

xiii. Manfred Opl, Vellmar, M60

xiv. Franz Bosch, Witzenhausen, M55

xv. Harald Balzk, Bad Karlshafen, M60

xvi. Bernd Neumann, Vellmar, 100mc, M65 *

xvii. Klaus Neumeister, Gladenbach, 100mc, M55

Anmeldung: direkt per E-Mail unter: j.haschen@gmx.de  

Der 18. Fuldaufermarathon am Sa 17. Dezember 2016 ist gelaufen

Bei nasskalten Wetter trafen sich 24 Läuferinnen und Läufer zum 18. Fuldaufermarathon. 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer liefen dabei die volle Distanz über 2 Runden!

Hier die Ergebnisse:

1. Pascal Bach, Melsungen, 1. M30 3:54:45

2. Sylke Kuhn, Kassel, 1. Frau, 1. W45 3:59:14

2. Michael Kiene, Northeim, 1. M45 3:59:14

4. Frank Nürnberger, Niederkaufumgen, 1. M40 4:01:14

5. Ewa Sczceblewski, Kassel, 1. W50 4:06:50

6. Manfred Opl, Vellmar, 1. M55 4:15:14

7. Martin Bussas, Kassel, 1. M50 4:19:58

8. Peter Orth, Vellmar, 1. M70 4:21:05

9. Susanne Sußebach, Bilstein, 1. W30 4:23:10

10. Jörg Lorenz, Baunatal, 2. M45 4:25:50

10. Thomas Borchardt, Wolfhagen, 2. M55 4:25:50

12. Gerno Semmelroth, Kleinalmerode, 3. M45 4:29:35

12. Silvia Peter, Wolfhagen, 2. W45 4:29:35

14. Jürgen Haschen, Kassel, 2. M50 4:42:27

15. Klaus Neumeister, Gladenbach, 3. M55 5:08:15

16. Bernd Neumann, Vellmar, 1. M65 5:53:10

Halbmarathon liefen: Carsten Rausch (2:00), Lothar Schneider(2:00), Beate Fürst(2:04), Sandra Jäschke(2:06), Dieter Slama(2:06), Jan Franzke(2:09), Heidi Helferich(2:20), Dirk Pieper(2:20)

Ein besonderer Dank gilt dem Verpflegungsteam mit Christa Orth, Helga und Friedrich Iffert.

...wir treffen uns wieder zum 11. Fuldapromenadenmarathon am Samstag, den 14. Januar 2017 um 9 Uhr am Bootshaus des Friedrichsgymnasium, Giesenallee, Kassel

Ausschreibung folgt.

Außerdem kann man bis dahin mit Sylke Kuhn drei Mal (27.12., 28.12 und 8.1.17) in Kassel Marathon laufen : siehe Link